Schulhaus Markus

Weingartstrasse 18
3014 Bern
Tel.: 031 321 25 00

Im Schulhaus Markus befinden sich folgende Klassen:

  • 1./2. Mehrjahrgangsklassen c + d
  • 3./4. Mehrjahrgangsklassen e + f

Anlässe & Projekte

Sanierung Schulhaus Markus und Kindergärten Tell

Nach vielen Jahren wird es nun konkret: Die Kindergärten Tell und das Schulhaus Markus werden saniert und basisstufentauglich umgebaut. Nach der Volksabstimmung Ende November 2020 ist ein rascher Baustart im Frühling 2021 geplant, sodass nach einer ca. 1 ½ jährigen Bauphase per Sommer 2021 die Räumlichkeiten in frischem Gewand zur Verfügung stehen.
Nach Abschluss der Sanierung werden aus den jetzigen beiden Kindergärten und 1./2. Klassen vier Basisstufen entstehen.

In der Elternratssitzung vom 18. Februar 2020 wurde das Projekt durch den Projektleiter von Hochbau Stadt Bern, die Architekten und die Schulleitung vorgestellt. Diese (leicht ergänzten) Informationen finden Sie hier.

Haben Sie Fragen zum Projekt? Leiten Sie diese an die Schulleitung christine.herrmann@bern.ch weiter.

Soweit die Antworten auf diese Fragen auch für andere Eltern relevant sind, werden sie hier publiziert und laufend aktualisiert.

häufig gestellte Fragen

Welche Klassen ziehen in das Provisorium?

Die Schulklassen Kindergärten Tell 1 und 2, sowie die Klassen 1/2c, 1/2d, 3/4e und 3/4f der Schuljahre 2020/21 und 2021/22.

Wo findet der Musikunterricht oder Gestalten während der Bauphase statt?

Während der Bauphase und dem Unterrichten in den Bauprovisorien ist mit Einschränkungen betreffend Fachräumen zu rechnen. Nach Möglichkeit findet für die höheren Klassen der Musik- und Gestaltungsunterricht im Schulhaus Breitfeld statt, für die Kindergartenklassen jedoch wie bisher innerhalb des Klassenzimmers, also im Container des Bauprovisoriums.

Wo findet Sportunterricht während der Bauphase statt?

Während der Bauphase und dem Unterrichten in den Bauprovisorien ist mit Einschränkungen betreffend Turnraum zu rechnen. Nach Möglichkeit findet für die höheren Klassen der Sportunterricht in der Turnhalle Breitfeld statt. Für die Kindergartenklassen wird voraussichtlich kein Turnraum zur Verfügung stehen. Sportunterricht muss aber nicht zwingend in einer Turnhalle stattfinden. Es gibt andere Möglichkeiten, sich zu bewegen und Sport zu treiben (z.B. Wald, grosse Rasenfläche Breitfeld, bewusst gestaltete Bewegungspausen, Spielplätze in der nahen Umgebung, etc.).

Wie wird das Provisorium geheizt?

Das Bauprovisorium wird mit Wärmepumpen (Luft/Luft) mit einer kompakten Split-Klimaanlage geheizt. Die Kunststofffenster haben eine dreifach Isolierverglasung. Das Projektteam hat sich diesbezüglich selbst ein Bild in einem gleichen Provisorium im November 2019 in Hasle-Rüegsau gemacht. Draussen war es kalt, doch in den Containern war es angenehm warm und die Lehrpersonen vor Ort konnten bestätigen, dass sich die Raumtemperatur gut regeln lässt.

Wie wird das Provisorium gelüftet?

In jeden Unterrichtsraum sind Klimaanlagen installiert die eine gewisse Luftzirkulation ermöglichen. Damit der CO2-Gehalt unter dem Grenzwert bleibt, sollen die Fenster (Dreh-Kipp System) mehrmals am Tag kurz geöffnet werden (Stosslüften). Wir werden darauf achten, dass die Fenster zwischen den Lektionen einige Minuten komplett geöffnet werden, um die verbrauchte Luft durch frische Luft zu ersetzen.

Hat es Toiletten im Provisorium?

Ja, für jede Klasse hat es angrenzend ans Klassenzimmer eine geschlechtergetrennte Toilette.

Ist das Provisorium rollstuhlgängig?

Nein. Jedoch wurde das Schulhaus Breitfeld im Jahr 2015 behindertengerecht saniert. Bei Bedarf, ist dort alles Nötige vorhanden und wenn es Kinder im Rollstuhl gibt, können Klassen dorthin verlegt werden.

Wie wir der Schulweg bis zum Rasenfeld Breitfeld gesichert? Gibt es besondere Massnahmen?

Der Schulweg zum Bauprovisorium ist der Schulweg, den unsere Schülerinnen und Schüler bereits jetzt täglich gehen. Der Schulweg ist zumutbar, bekannt und bewährt, insofern sind keine besonderen Massnahmen geplant. In Zusammenarbeit mit dem Elternrat und freiwilligen Eltern wäre es jedoch denkbar zu Beginn der neuen Situation eine Art Begleitung / Lotsendienst / Pedibus zu organisieren. Interessierte melden sich bitte bei christine.herrmann@bern.ch.

Wo ist die Tagesschule während der Bauphase?

Die Tagesschulbetreuung ändert nicht, sie findet weiterhin in der Tagesschule Breitfeld und somit auf demselben Areal wie der Unterricht in den Bauprovisorien statt.

Kann das Rasenfeld Breitfeld während der Bauphase weiterhin benutzt werden?

Ja, der Rasenplatz Breitfeld steht uneingeschränkt zur Verfügung. Das Bauprovisorium wird auf dem Asphaltstreifen neben das Rasenfeld aufgestellt.

Kann das Rasenfeld Markus während der Bauphase weiterhin benutzt werden?

Während der Bauphase ist mit dem Einsatz von grossen Maschinen (z.B. Baukran) zu rechnen, zudem benötigen die Lieferanten und Handwerker Zufahrt und Zugang zur Baustelle. Es ist davon auszugehen, dass der Rasen- und Spielplatz Markus während der ganzen Bauphase unzugänglich sein wird. Der Rasen wird nicht für das Lagern vom Material genutzt, da wir vermeiden möchten den Rasen im Frühjahr 2022 anzusaën.

Im welchen Schuljahr werden die Basisstufen eingeführt?

Sobald die Sanierung abgeschlossen ist und die Pavillons der Tellstrasse 27 und 29 sowie das Schulhaus bezugsbereit sind. Geplant ist dies per Sommer 2022.