Schulkommission

2019-09-18_SK

v.l.n.r. Markus Heinzer, Véronique Baeriswyl, Bettina Kleiner-Weibel, Heinz Ochsenbein, Beat Häfeli, Katrin Fuhrer

Mitglieder

Markus Heinzer,
Präsident
Breitenrainstrasse 59, 3013 Bern
Tel 079 872 88 52

Grünes Bündnis,
Berater für Schulsteuerung und Bildungspolitik

Heinz Ochsenbein,
Vizepräsident
Wylerfeldstrasse 8, 3014 Bern

SP,
Erwachsenenbildner Psychodrama

Véronique Baeriswyl
Waffenweg 25, 3014 Bern

SP,
Sozialarbeiterin FH, Schulsozialarbeiterin

Sandro Botticelli,
Elisabethenstrasse 47, 3014 Bern

ER-Vertreter,
Ökonom

Katrin Fuhrer-Rosatti,
Greyerzstrasse 40, 3013 Bern

ER-Vertreterin,
Erziehungswissenschafterin MSc, Sozialpädagogin, Projektleiterin in der Berufsbildung

Thomas Gees,
Cäcilienstrasse 25, 3007 Bern

GFL,
Historiker, Dr. , Dozent Berner Fachhochschule Wirtschaft

Beat Häfeli,
Dändlikerweg 10, 3014 Bern

SVP,
Lebensmitteltechnologe

Bettina Kleiner-Weibel
Birkenweg 29, 3014 Bern

SP,
Co-Leiterin Zentrum 5, Erwachsenenbildnerin

Nadine Stephanie Sutter
Wabernstrasse 6, 3007 Bern

Grünes Bündnis,

Aufgaben der Schulkommission

Die Aufgaben und Zuständigkeiten der Schulkommissionen in der Stadt Bern sind in der kantonalen sowie der städtischen Schulgesetzgebung geregelt.

– Volksschulgesetz
– Volksschulverordnung (VSV)
– Schulreglement (SR)
– Schulverordnung (SV)

Die Schulkommission ist verantwortlich für die strategische Führung des Schulkreises. Sie ist als Vorgesetzte der Schulleitung verantwortlich für deren Anstellung und Führung sowie für die Steuerung der Schulentwicklung im Schulkreis und in den Schulstandorten.

Einige besondere Aufgaben sind z.B.
… dafür sorgen, dass jedes Kind die Volksschule besucht
… erlassen des Leitbildes für den Schulkreis
… erlassen der Schulprogramme für die Schulstandorte (Umsetzung des Leitbildes)
… definieren von Jahreszielen
… erlassen von Konzepten und festlegen von Organisationsformen
… erlassen von Pflichtenheften für die einzelnen Standort-Schulleitungen sowie für die geschäftsführende     Schulleitung
… bestimmen der Oberstufenmodelle (Spiegel, Manuel oder Twann) für die einzelnen Standorte
… erlassen von Richtlinien zur Mitwirkung von Schülerinnen und Schülern
… regeln des Vorgehens bei Disziplinarischen Massnahmen gegenüber Schülerinnen und Schülern, soweit     dies nicht anderweitig geregelt ist

Arbeitsweise der Schulkommission

Pro Schuljahr finden 6-10 Sitzungen gemeinsam mit dem Schulleitungsteam des Schulkreises statt. Die Schulkommission organisiert sich zudem für einzelne Arbeitsbereiche in ständigen oder temporären Arbeitsgruppen oder dauernden Ressorts. Auch hierbei wird eng mit der Schulleitung zusammen gearbeitet.

Probleme mit der Schule – was tun?
 
Wenn Sie als Eltern Fragen zu Schulthemen haben oder mit etwas nicht einverstanden sind, so ist es wichtig, dass Sie uns das mitteilen und es mit der richtigen Person besprechen.
Alle Schullaufbahnentscheide und Verfügungen sind beschwerdefähig, das heisst, Sie haben 30 Tage Zeit, um gegen den Entscheid beim zuständigen Schulinspektorat Kreis 5 Einspruch zu erheben. Wir bitten Sie, vor einer Beschwerde das Gespräch zu suchen. Oft kann so bereits eine Lösung gefunden werden. Falls das gelingt, sparen wir Zeit und Energie.
 
Das untenstehende Schema zeigt das Vorgehen:

1. Kontaktaufnahme mit Klassen- oder Fachlehrperson

2. Kontaktaufnahme mit der Standortschulleitung

3. Kontaktaufnahme mit dem Präsidium der Schulkommission

4. Kontaktaufnahme mit dem Schulinspektorat

Beschwerde schreiben